Kunde

Quittenbaum Kunstauktionen GmbH

Branche

Kunst | Antiquitäten

Leistungen

Print

Die 1998 gegründete Quittenbaum Kunstauktionen GmbH vermittelt und verkauft Möbel, Glas, Keramik, Schmuck, Gemälde und Grafik aus dem Bereichen Angewandte Kunst, Design und Moderne Kunst. Wer auf der Suche nach hochwertigen Objekten aus den Jahren 1880 bis zur Gegenwart ist, wird hier Monat für Monat aufs Neue überrascht.

Zu unserer großen Freude präsentiert Quittenbaum die immer wieder atemberaubend schönen Objekte nicht ausschließlich im Netz, sondern zusätzlich auch in aufwendigen Katalogproduktionen.

Die folgenden Auktionen durften wir 2018 im Printbereich gestalterisch begleiten:

Yearning | Quittenbaum, Danese-Auktion

Auktion 140 A
Danese, Jan und Mieke Teunen-Sammlung

46 Seiten

Auktion 140A vom Oktober 2018 mit ca. 100 Objekten aus der Jan und Mieke Teunen-Sammlung. Die Kunst- aber auch Alltagsgegenstände aus den Danese Werkstätten stammen alle aus den 50er und 60er Jahren und demonstrieren auf eindrucksvolle Weise den damaligen Zeitgeist aber auch die Gestaltungsfreiheit der Designer um Enzo Mari und Bruno Munari.

Auktion 141 D
Marie and David Cooper Collection

140 Seiten, als Soft- und Hardcover gebunden produziert.

Der Londoner Kunstsammler Davon Cooper trennt sich von einem Teil seiner Sammlung und Quittenbaum erhält den Zuschlag, insgesamt 37 Art Déco Figuren aus den 20er und 30er Jahren der Manufaktur Preise & Kassler zu versteigern. Wir bekommen den Zuschlag, den Auktionskatalog zu gestalten.

Das Signet zur Sammlung

Nicht nur die Sammlung des David Cooper war beeindruckend. Das gesamte Innere des Londoner Familiensitzes ist unglaublich anzusehen und entsprechend wurden einige Doppelseiten des Katalogs nicht nur den Objekten, sondern auch den Wohnräumen gewidmet. Und weil die dargebotenen Figuren in Qualität und Umfang tatsächlich einzigartig sind, war es auch angemessen, der Sammlung ein verbindendes, dem Jugendstil entlehntes Signet zu widmen.

Yearning | Quittenbaum, Schools of Design-Auktion, November 2018

Auktion 142 A
Schools of Design

148 Seiten

Auktion 142A im November 2018 mit insgesamt 162 Objekten aus fast einem Jahrhundert Modernes Design. Hier trifft Holz auf Plastik, lokales Handwerk auf globale Anmutung, Groß- auf Kleinformatiges mal im Anschnitt und mal in voller Schönheit. Hier hätte jedes praktisch jede Abbildung eine Doppelseite verdient. Aber in der Umsetzung gilt es, Objekte zu vereinen und Arrangements zu schaffen, die so dann auch im realen Leben bestehen könnten.

„Gutes Design ist wie die Möglichkeit zum Mond zu fliegen. Nur wenige werden es jemals direkt tun können, aber das Bewusstsein dieser Möglichkeit hat das Leben von Millionen von Menschen verändert.“
Ettore Sottsass, Architekt und Designer
(Quelle: art-magazin.de)

Übrigens … die größte Herausforderung bei der Gestaltung der Kataloge, so haben wir herausgefunden, ist für uns das tägliche konfrontiert Werden mit Objekten, die man eigentlich am liebsten selber kaufen möchte.

 

Alle Auktionen, die Termine oder auch – sehr empfehlenswert – die Nachverkäufe findet man unter www.quittenbaum.de.